A+ A A-

Saisonfazit der Zeitfahrer des RSF-Borken

Auch die Zeitfahrer des RSF-Borken haben ihre Straßensaison beendet und blicken auf einige Erfolge zurück. Lisa Brömmel, Peter Höing, Tim Möllmann und Dominik Paß starteten vor allem bei der Zeitfahrserie ‚Duisburger Zeitfahrcup‘ und fuhren in der Gesamtabrechnung trotz sehr starker Konkurrenz Platzierungen und einmal sogar ‚Podium‘ ein.

  11 Läufe lagen im Rahmen dieser Serie an, über verschiedene Distanzen von 15,2 bis 45,6 Kilometer konnte man jeweils Punkte für die Gesamtabrechnung sammeln. Der Fahrer mit den meisten Punkten siegt, muss dafür aber auch möglichst jeden Lauf mitfahren. Mehrere Siege in den Einzelläufen in der Altersklasse ‚Elite Damen‘ fuhrt Lisa Brömmel aus Heiden ein, die mit sieben Starts sogar auf das Treppchen kam: Platz drei in der Gesamtabrechnung!

  Der Marbecker Peter Höing kam mit neun Starts auf Platz 12 bei den ‚Masters 1‘, den Herren zwischen 40 und 50, derer insgesamt 37 starteten. In der gleichen Altersklasse gelang Paß mit fünf Starts Platz 7, in einem Lauf auch ein Sieg. Traditionell handelt es sich bei den ‚Masters 1‘ zudem um die am härtesten umkämpfte Altersklasse, hier errang Gesamtplatz 1 in der Endabrechnung der Niederländer Remco Grasman, der zugleich der aktuelle Zeitfahrweltmeister der Amateure ist und in der Geschichte des Cups erstmals überhaupt die 17,2km-Distanz mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 50km/h fuhr.

  Auch Tim Möllmann von den Radsportfreunden wollte sich in dieser Saison beim Einzelzeitfahren, der ‚Disziplin der Wahrheit‘, „mal versuchen“, bei der wie in kaum einer anderen Radsportdisziplin die individuelle Stärke des Pedaleurs gefragt ist. Der junge Mann startete in der ‚Elite-Klasse‘ und kam dabei mit zwei Starts auf den 18. Platz. Er will auch in der nächsten Saison wieder angreifen. 

  Paß nahm zudem am Paarzeitfahren des Zeitfahrcups teil. Mit dem Gelsenkirchener Florian Spickermann fuhr er dabei 34,4km in 47Minuten und erreichte mit einem Stundenmittel von knapp 44km/h Platz 5. Dieselbe Platzierung errang er mit Frank Lingnau vom Team Mettmann im September bei einem kurzen Zeitfahren über die Verfolgerdistanz (2,2km) in Dinslaken, hier im Rahmen der vom Dinslakener Radsportclub veranstalteten Straßenrennen in verschiedenen Altersklassen.

 

d.velop Ladies

June 2018
M T W T F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Di Jun 26 @18:00 - Dienstags-Training
Do Jun 28 @18:00 - Donnerstags-Training
Fr Jun 29 @16:30 - Anfänger- & Interessententraining
Di Jul 03 @18:00 - Dienstags-Training
Do Jul 05 @18:00 - Donnerstags-Training

"Attackiere stets so spät, wie du kannst, aber bevor es andere tun." (Henri Pèlissier)

"Im Eiskunstlauf gibt es keine Luftverwirbelungen. Das Rasieren würde dort im Gegensatz zum Radsport nichts bringen" (Katharina Witt)