A+ A A-

Bierwirth mit Silber beim Radweltpokal

Der Recklinghäuser Stefan Bierwirth, der sich im letzten Jahr aufgrund ihres satzungsgemäßen Förderschwerpunktes ‚ambitionierter Radsport‘ den Radsportfreunden Borken anschloss, hat im Österreichischen St. Johann beim Radweltpokal die Silbermedaille errungen.

 

  Die jährliche Veranstaltung gilt als inoffizielle Weltmeisterschaft der Amateure in verschiedenen Disziplinen des Radsports, Sportler aus 58 Ländern hatten sich angemeldet. Dabei waren die Veranstalter unter coronabedingungen froh, aktuell überhaupt Rennen anbieten zu können, mussten sich jedoch auf das hygienisch relativ unbedenkliche Einzel-Zeitfahren konzentrierten. Auf der 20km-langen „WM-Strecke“ mit 130 Höhenmetern und einem 180-Grad-Wendepunkt wird in verschiedenen Alterskategorien bei Frauen wie Männern gestartet. Die Bedingungen waren am Renntag jedoch bescheiden: kühle 9 Grad und Regen erwarteten die Radsportler. In der Altersklasse der 45-50-Jährigen konnte sich der RSFler Stefan Bierwirth dabei mit einem Abstand von 4 Sekunden auf dem rein deutschen Podium gegen den dritten, Jan Bauer vom RSV Stuttgart Vaihingen, durchsetzen und musste sich um gute 8 Sekunden nur Jürgen Böhm vom TSV Gaimersheim geschlagen geben. Die auf dem Rückweg ansteigende Strecke, der Anstieg zum Loferberg und der Gegenwind machte das Rennen „hinten raus recht zäh“, so Bierwirth, trotzdem gelang ihm ein Stundenmittel von 46,1 und damit der Podestplatz mit Silber. Mehr Infos auf www.rsf-borken.de

 

 

 

 

 

 

 

d.velop Ladies

November 2021
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
No events

"Attackiere stets so spät, wie du kannst, aber bevor es andere tun." (Henri Pèlissier)

"Im Eiskunstlauf gibt es keine Luftverwirbelungen. Das Rasieren würde dort im Gegensatz zum Radsport nichts bringen" (Katharina Witt)

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd